Arbeitsfelder


Arbeitsfelder Schulsozialarbeit

Einzelfallarbeit:
 Individuelle Unterstützung von Schülerinnen und Schülern mit dem Ziel die vorhandenen Kompetenzen zu stärken und auszubauen. Beratung bei Problemen in schulischer und persönlicher Situation.

Beratung: Beratungsangebote für Eltern hinsichtlich Erziehungs- und Entwicklungsfragen des Kindes. 

Mediation: Schlichtung zur Klärung von Streitigkeiten zwischen zwei Personen oder Gruppen mit dem Interesse eine friedliche Atmosphäre zu wahren. Erhöhung der Konfliktfähigkeit, um Konflikte zu erkennen und friedlich zu lösen. Vermitteln der gewaltfreien Kommunikation nach M. Rosenberg.


Projekte: Ein Baustein der Schulsozialarbeit ist die Projektarbeit. In schulischen und außerschulischen Angeboten werden sozialpädagogische Inhalte vermittelt und erfahren. Im Folgenden einige Beispiele der wöchentlichen Projektangebote. Darüber hinaus gibt es immer auch spontane oder eintägige Projekte.

+ Gesunde Frühstückspause: Unter dem Motto „Gesund und Bunt“ gibt es jeden Dienstag zur Frühstückspause frisches Obst und Gemüse mundgerecht aufgeschnitten. Die Kinder haben so die Möglichkeit Vitamine und Kraft für den Schultag zu tanken. Um dieses Projekt zu realisieren unterstützen mich Eltern durch den Transport der Obst/Gemüsekisten und beim Zubereiten. Dies ist ein kostenloses Angebot für alle Schülerinnen und Schüler, das Obst und Gemüse wird vom Rewe Supermarkt, Marktleiterin Frau Willgotzgi, in Cracau gesponsert. Vielen Dank!

Streitschlichter Klasse 3 und 4: Jeden zweiten Donnerstag nach dem Unterricht treffen sich die ausgebildeten Streitschlichter, um in Rollenspielen zu üben oder „echte Fälle“ zu schlichten.


Schülerratstreffen: Die Schülerratstreffen werden unterstützend begleitet. Die Klassensprecher lernen Verantwortung zu übernehmen und diese sinnvoll auszugestalten. Es wird ihnen Teilhabe an demokratischen Prozessen innerhalb der Schule ermöglicht. Der Schülerrat wird durch die Klassensprecher und Stellvertreter gebildet und trifft sich alle zwei Wochen donnerstags nach dem Unterricht.

Ehrzählkreise: Je nach Bedarf biete ich zu den unterschiedlichsten Themen Erzählkreise an. Diese können im Klassenverband stattfinden, Klassenübergreifend oder geschlechtsspezifisch nur für Jungen oder nur für Mädchen durchgeführt werden. Hauptthema war in der Vergangenheit meist schwieriges Konfliktverhalten.


Soziales Kompetenztraining: Dieses wird regulär in der 3. Klasse angeboten. An einem Tag geht es in die „Mühle“ und auf den „Bauspielplatz“ des Spielwagen e.V., um soziale Kompetenzen zu trainieren. Die Kinder erhalten unterschiedlichste Aufgaben, die sie zu zweit, in einer Kleingruppe und als Klassenverband lösen müssen. Hier werden vor allem kommunikative Kompetenzen, Zusammenhalt, Selbstreflektion, Teamfähigkeit, Konfliktverhalten und das Finden von kreativen Lösungsmöglichkeiten mit viel Spiel und Spaß trainiert.


Kurse: Im Rahmen des schulischen Kursangebots, werden auch durch die Schulsozialarbeit wöchentlich Kurse angeboten.

Verhaltenstraining für Schulanfänger: Einmal wöchentlich gehen die Kinder der beiden ersten Klassen mit Ferdi dem Chamäleon auf Schatzsuche. Auf dem Weg den gemeinsamen Klassenschatz zu heben, müssen die Kinder viele kniffelige Aufgaben lösen und richtige Entscheidungen treffen. Für einen Schatzsucher oder eine Schatzsucherin ist es wichtig, die Augen und Ohren offen zu halten. Daher lautet unser Schatzsucherruf: „Augen auf, Augen auf, Ohren auch, Ohren auch, das ist der Chamäleonbrauch.“ 
Ferdi hilft den Kindern ihre Wahrnehmung zu schulen, die eigenen Gefühle und die der anderen zu kennen und erkennen, ihr Selbstvertrauen zu stärken und in der Klasse sozial kompetent zu handeln.

Streitschlichter Klasse 2: Im zweiten Halbjahr der zweiten Klasse beginnt die wöchentliche Ausbildung der neuen Streitschlichter. Hier lernen die Kinder die Stufen/Phasen der Streitschlichtung kennen und üben in Rollenspielen ein, wie ein Streitschlichtungsgespräch geführt werden kann. Die Kinder erlernen Fähigkeiten in den Bereichen Kommunikation, Emotionen, Empathie, Allparteilichkeit und Lösungsorientiertheit. Am Ende der zweiten Klasse wird ein zweitägiger Intensivkurs mit Abschlussprüfung absolviert.

+ Entspannung und Körperwahrnehmung: Für die Kinder der ersten und zweiten Klasse biete ich donnerstags und freitags einen Entspannungskurs an. Die Kinder erlernen in ruhiger Atmosphäre zu entspannen und vom Schulalltag abzuschalten. Es wird die eigene Körperwahrnehmung durch Körperübungen geschult. Durch die Nutzung unserer Klangschalen, eintauchen in Phantasiereisen und aktive Muskelentspannungsübungen sammeln die Kinder wieder Kraft für den Schultag.

 






(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten  |  

Kontakt

  |  

Sponsoren

  |  

Presse

  |  

Haftungsausschluss

  |  

Impressum

  |